Mittwoch, 8. Dezember 2010

Bärentasche

Ursprünglich wollte ich eine Tasche, die in der Krippe bleibt. Allerdings haben die für alle Sachen Schubladen, und so haben wir diese Tasche nun zu Hause und benutzen sie für alles mögliche. Sie ist nämlich viel zu schade, irgendwo in einer Lade zu liegen. Und dafür was es auch zu viel Arbeit.


Ich bin wirklich stolz auf mein Werk :-).


Die Ohren stehen ab, wie man, glaube ich, auf dem Foto auch erkennen kann. Der Mund des Bären, die Flügel und Fühler der Schmetterlinge sind übrigens mit der Hand genäht.


Die Applikationen waren echt richtig viel Arbeit. Ich bin ja kein Freund des Applizierens. Es ist unglaublich viel Arbeit - auf Vlieseline aufmalen, auf Stoff aufbügeln, ausschneiden, auf Trägerstoff aufbügeln, Vliesofix drunterbügeln und dann endlich nähen. Aber ich mache Applikationen immer wieder, weil ich sie einfach so schön finde. Also beiße ich die Zähne zusammen und denke an das Ergebnis. Und inzwischen geht es mir auch tatsächlich schneller von der Hand, auch wenn ich gerade heute mal wieder das Vliesofix verkehrt auf den Stoff gelegt hatte und der am Bügeleisen festgeklebt ist. Es passiert mir einfach immer wieder :-).


Kommentare:

  1. Hey,

    ich habe einen neuen Blog erstellt und dafür den alten gelöscht, weil ich keine Bilder mehr hochladen konnte. Ich wollte nur kurz Bescheid sagen und würde mich riesig freuen, wenn du mich weiterhin verfolgen könntest. :)

    http://jesuiscommecamademoiselle.blogspot.com/

    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich bin über Handtaschenliebe auf deinen Yblog gestoßen und finde die Sachen unheimlich toll! Verkaufst Du auch Taschen, Schlafsäcke, Utensilios, etc.?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen