Freitag, 8. Juli 2011

Quilt für meine Mama

In einem Buch habe ich eine Decke entdeckt und ich wusste auf den ersten Blick, dass es eine Decke für meine Mama ist.

Also habe ich mich auf die Suche nach passenden Stoffen gemacht und bin in Forstern in der Nähe von München fündig geworden. Es ist hier in der Gegend der einzige Laden, den ich ausfindig machen konnte und der so eine unglaubliche Auswahl an Michael Miller Krystall Stoffen hat.
Frau Fleischer hat mich auch wirklich gut beraten und am Ende bin ich mit diesen Stoffen nach Hause gekommen.


Dazu muss man wissen, dass meine Mama genau diese Farben liebt und ihre ganze Garderobe und die Wohnung meiner Eltern überwiegend in solchen Farben gehalten ist (noch Grün, aber das passt hier nicht rein). Eine Decke hat sie deshalb bekommen, weil meine Eltern seit einiger Zeit ein schönes und renoviertes Wohnzimmer haben und eine olle Decke auf dem Sofa liegt und das Bild verschandelt.

Ich habe dann die Decke aus dem Buch als Inspiration genommen, sie etwas vergrößert, damit man richtig gut drunter kuscheln kann, und das alles mit meinem Quiltprogramm auf meinem Rechner designt.
Dieses Programm ist klasse und rechnet genau aus, wieviel Stoff man braucht und wie viele Teile man von welchem Stoff in welchem Format zuschneiden muss.


Zugeschnitten sah das ganze dann in so aus. Ich habe die zugeschnittenen Teile in meiner Schublade, so kann ich sie einfach zu machen, wenn ich nicht nähe, und es kommt nichts durcheinander.



Dann habe ich erst Quadrate genäht und habe sie gleich in der richtigen Reihenfolge aufeinander gestapelt. Aus dem Quadraten wurden Reihen und aus den Reihen wurde ...


... diese an Klimt erinnernde Decke. Ich finde, sie ist äußerst gut gelungen. Meine Mama hat sie zum Geburtstag bekommen und hat sich sehr gefreut. Die Decke ziert jetzt das Wohnzimmer meiner Eltern :-).



Äh, das ist noch unser Wohnzimmer, denkt Euch bitte den Schuh weg :-).
Ich habe noch eine Decke fertig und weitere in Planung oder schon in Arbeit. Das wird sicherich noch etwas dauern, aber ich werde sie Euch natürlich zeigen.

Kommentare:

  1. Wow!
    Hut ab!
    Bin richtig Baff!
    die Decke ist einfach wunderrrrrschön geworden!!!
    Na klar: mit liebe gemacht! :)
    Toll liebe Mila!
    Bist hoch talentiert!
    Bussi & GLG!!! <3

    AntwortenLöschen
  2. Vielen vielen Dank, liebe Karo. Das hört man gerne, wenn man so viel Zeit in etwas gesteckt hat. Aber ich muss sagen, dass sie mir auch gefällt :-).

    LG
    Mila

    AntwortenLöschen
  3. Die Decke ist einfach toll!! Nicht nur total schön, sondern auch praktisch (wie alle deine Decken), weil man unter ihr so schön kuscheln kann und einem schaut dabei kein Bein oder Arm raus (was meistens bei den gekauften und hässlichen Decken der Fall ist).. Meine große Schwester denkt an alles :) Bussi

    AntwortenLöschen